Raex® 300

Datenblatt herunterladen

Sprache wählen

    Mechanische Eigenschaften

    Bestimmte Spalten ein-/ausblenden Bearbeiten
    Spalten zur Anzeige auswählen
      Produktart Dicke
      (mm)
      Breite 1)
      (mm)
      Länge 2)
      (mm)
      Härte
      (HBW)
      Typische Streckgrenze
      (MPa), nicht garantiert
      Typische Zugfestigkeit
      (MPa), nicht garantiert
      Typische Bruchdehnung A
      (%), nicht garantiert
      Bandblech 2.0 - 8.0 1000 - 1550 2000 - 12000 270 - 390 900 1000 11
      Parameter vergleichen

      Wählen Sie einen zu vergleichenden Parameter aus

      Vergleich

        1) Die Maximalbreite hängtvon der Dicke ab

        2) Längen von 12 bis 13 Metern sind auf besondere Vereinbarung erhältlich.

        Kerbschlagarbeit

        Bestimmte Spalten ein-/ausblenden Bearbeiten
        Spalten zur Anzeige auswählen
          Produkt Längsproben, Typische Kerbschlagarbeit,
          Charpy V10x10mm Prüfkörper 1)
          Raex® 300 bandblech 30 J / -40 °C
          Parameter vergleichen

          Wählen Sie einen zu vergleichenden Parameter aus

          Vergleich

            Produkt
            Raex® 300 bandblech
            Längsproben, Typische Kerbschlagarbeit,
            Charpy V10x10mm Prüfkörper 1)
            30 J / -40 °C

            1) Die Kerbschlagarbeit nach EN ISO 148-1 wird bei Dicken ≥ 6 mm durchgeführt. Der angegebene Wert bezieht sich auf eine 10x10mm Normprobe. Die Kerbschlagwerte sind nur zu Informationszwecken aufgeführt und sie werden nicht im Materialzertifikat angezeigt.

            Chemische Zusammensetzung (Schmelzenanalyse)

            Bestimmte Spalten ein-/ausblenden Bearbeiten
            Spalten zur Anzeige auswählen
              C
              (max %)
              Si
              (max %)
              Mn
              (max %)
              P
              (max %)
              S
              (max %)
              Cr
              (max %)
              Ni
              (max %)
              Mo
              (max %)
              B
              (max %)
              0.18 0.80 2.0 0.025 0.015 1.50 1.00 0.50 0.005
              Parameter vergleichen

              Wählen Sie einen zu vergleichenden Parameter aus

              Vergleich

                Der Stahl ist ein Feinkornstahl.

                Kohlenstoffäquivalent CET(CEV)

                Bestimmte Spalten ein-/ausblenden Bearbeiten
                Spalten zur Anzeige auswählen
                  Produktart Bandblech
                  Dicke (mm) 2.0 - 8.0
                  Typ CET(CEV) 1) 0.27 (0.46)
                  Parameter vergleichen

                  Wählen Sie einen zu vergleichenden Parameter aus

                  Vergleich

                    Produktart
                    Dicke (mm)
                    Typ CET(CEV) 1)
                    Bandblech
                    2.0 - 8.0
                    0.27 (0.46)

                    1) Der CEV-Wert wird im Prüfzertifikat angegeben. Die CET-Werte sind nur zu Informationszwecken aufgeführt.

                    CET and CEV formula

                    Toleranzen

                    Dicke

                    Dicke EN 10051 Kategorie A.

                    Länge und Breite

                    Breite und Länge EN 10051. 

                    Form

                    Für die Formtoleranzen gelten die Festlegungen in EN 10051.

                    Ebenheit

                    Bei Bandblech beträgt die Ebenheitsabweichung maximal 6 mm/m. 

                    Oberflächenbeschaffenheit

                    Entsprechend EN 10163-2 Klasse A Unterklasse 3.

                    Biegen

                    Min. Innenbiegeradius für eine 90° Biegung: Blech, 3 x t in beide Richtungen. 

                    Lieferzustand

                    Der Lieferzustand von Raex® Stahl ist gehärtet. 

                    Verarbeitung und andere Empfehlungen

                    Empfehlungen für Schweißen, Biegen und spanende Bearbeitung finden Sie in den SSAB Broschüren auf www.raexsteel.com oder kontaktieren Sie den Tech Support.

                    Bei allen Schritten der Handhabung von gehärtetem Stahl muss besondere Sorgfalt walten. Abkanten ist anspruchsvoll aufgrund der hohen Festigkeit und der hohen Biegespannung des Bleches. Wenn der Biegeradius zum Beispiel zu klein ist und im Biegepunkt ein Riss entsteht, kann das Blech vom Biegewerkzeug in Richtung der Biegung fliegen.

                    Bediener müssen beim Biegen des Bleches geeignete Vorkehrungen treffen, um sich zu schützen, und es dürfen sich keine unbefugten Personen im Bereich aufhalten. Der sicherste Standort befindet sich in der Regel an der Biegemaschine. Die Anweisungen des Stahlherstellers und die Sicherheitsanweisungen der Werkstatt müssen bis ins Detail eingehalten werden. Neue Mitarbeiter müssen eine geeignete Schulung erhalten, bevor sie gehärtete Stähle verarbeiten dürfen.